Full Control Athleten | Mit Bodyweight zur Fußball-Athletik
260
post-template-default,single,single-post,postid-260,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Mit Bodyweight zur Fußball-Athletik

Als Leistungssportler weiß ich, wie wichtig Bodyweight-Übungen für die funktionale Gesundheit und die Leistungsfähigkeit im Sport sind.  Daher habe ich mich nach einem geeigneten Workout als Ergänzung zu meinem alltäglichen (Fußball-) Training umgeschaut und bin bei der Full Control Bodyweight-App fündig geworden, die Bodyweight-Übungen mit Martial Arts Elementen verbindet und zu einem HIIT-Training zusammenführt.

Gesellig wie ich bin, schloss ich mich der Full Controll Trainingsgruppe Heidelberg an, um meine ersten Workout-Erfahrungen mit anderen Sportlern zu teilen (in der Gruppe macht es ja bekanntlich eh mehr Spaß!).

Am vergangenen Dienstag stand also “MARVIN“ auf dem Plan. „MARVIN“ ist ein Ganzkörper-Workout kombiniert mit Bauchübungen. Nachdem ich morgens schon eine intensive Krafttrainingseinheit für die Beine hinter mir hatte, musste ich mich bei den Jump Lunges etwas zurück nehmen. Vor allem bei den Windshield Wipers haben sich meine Bauchmuskeln zu Wort gemeldet, wohingegen ich die Sit-Ups immer als etwas erholsamer empfunden habe.

Nach einer knappen halben Stunde war das intensive Workout auch schon wieder beendet, doch der darauf folgende  Bauchmuskelkater hat mich auch am nächsten Tag noch daran erinnert,  was ich am Dienstagabend geleistet habe.

„„Der darauf folgende Bauchmuskelkater hat mich auch am nächsten Tag noch daran erinnert, was ich am Dienstagabend geleistet habe.”

 

Das Coole an dem Training in der Gruppe war, dass wir zwar gemeinsam Sport gemacht und als Team Marvelous Marvin geschlagen haben, dennoch konnte jeder einzelne der heterogenen Gruppe aufgrund des individuell anpassbaren Tempos an sein persönliches Limit gehen.

No Comments

Post a Comment